Kunstdrucke: Faszinierend bis ins letzte Detail

Kunstdrucke: Faszinierend bis ins letzte Detail

Hand aufs Herz: Welcher Kunstkenner würde es ablehnen, sich einen echten Van Gogh oder einen Renoir an die Wohnzimmerwand zu hängen? Aufgrund der exorbitanten Preise für Originalgemälde ist es leider nur sehr wenigen Menschen vergönnt, sich diesen Traum zu erfüllen. Es gibt jedoch eine Ausweichmöglichkeit, die von immer mehr Kunstfreunden genutzt wird: Der Kauf eines hochwertigen Kunstdrucks.

Beeindruckender Detailreichtum

Die Fototechnik hat in den zurückliegenden Jahren derart rasante Fortschritte gemacht, dass heutige Kunstdrucke auf den ersten Blick kaum von den Originalen zu unterscheiden sind. Denkt man sich den fehlenden Bilderrahmen weg, könnte man beinahe glauben, einen echten Van Gogh vor sich zu sehen. Der Detailreichtum ist derart faszinierend, dass selbst ausgewiesene Kunstkenner anerkennende Worte finden.

Beim Kauf von Kunstdrucken gilt: Je hochwertiger das bedruckte Medium ist, desto echter wirkt das Bild auf den Betrachter. Eine besonders edle Variante ist naturweisses Papier aus reiner Baumwolle, das frei von Aufhellern ist und Drucke in höchster Perfektion ermöglicht. Für Reproduktionen traditioneller Kunstwerke eignet sich vor allem das sogenannte Echtbüttenpapier, das eine stark strukturierte, leinwandähnliche Oberfläche aufweist. Eine preisgünstige Alternative stellt satinierter Fotokarton mit einem Gewicht von 235g/m2 dar.

Ultra-scharf: Kunstdrucke auf Acrylglas

Wer Wert auf eine hohe Tiefenwirkung und scharfe Bilddetails legt, trifft mit einem Acrylglasdruck die perfekte Wahl. Das gewünschte Motiv wird dabei mit sechs Farben direkt auf eine Acrylglasplatte gedruckt und anschliessend mit UV-Licht ausgehärtet. Das Besondere an Acrylglas ist, dass die Leuchtkraft der Bildpigmente und die Farbintensität ein Niveau erreichen, das beeindruckend ist und weit über dem von Papierdrucken liegt.

Galerien, die Kunstdrucke in Auftrag geben, entscheiden sich häufig für eine Verbindung von Acrylglas und Alu-Dibond. Durch die lichtbrechungsfreie Verbindung der beiden Platten entsteht eine Tiefenwirkung, die ohne Beispiel ist und den Betrachter in Erstaunen versetzt. Diese Variante ist freilich nicht die günstigste – das Resultat rechtfertigt den höheren Preis aber allemal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*